ZEIT-KONFERENZ WIE FREI SIND DIE HOCHSCHULEN? MÖGLICHKEITEN UND GRENZEN DER KOOPERATION ZWISCHEN WISSENSCHAFT UND WIRTSCHAFT, BERLIN, 06.12.2018

Hochschulen und Forschungseinrichtungen sind in Deutschland, sind in vielen Regionen ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Und auch umgekehrt öffnen sich akademische Einrichtungen zunehmend der Zusammenarbeit mit Unternehmen, Stiftungen, Verbänden. Wo aber verläuft die Grenze zwischen Kooperation und Einflussnahme? Wer bestimmt, welche Forschungsprojekte finanziert, welche Professoren berufen, welches Firmenlogo an der Hörsaaltür steht? Welche neuen Möglichkeiten schaffen Drittmittel aus der Wirtschaft für finanzschwache Hochschulen, und wo begrenzen sie die Lehr- und Forschungsfreiheit? Diese und weitere Fragen diskutieren hochkarätigen Referenten auf der diesjährigen ZEIT KONFERENZ Hochschule & Bildung, zu der DIE ZEIT gemeinsam mit ihren Partnern Vertreter aus Bildungspolitik, Wirtschaft und Wissenschaft nach Berlin einlädt.

Veranstalter: Convent Gesellschaft für Kongresse und Veranstaltungsmanagement mbH,
Ort: Kalkscheune, Johannisstraße 2, 10117 Berlin

zur Veranstaltung

 

Foto: ZEIT

Wir sind das Nationale MINT Forum

alle Mitglieder