acatech am Dienstag: MINT-Bildung – Woher kommen die Fachkräfte von morgen?

.

Globale Herausforderungen und Veränderungen wie Klimawandel sowie der Umstieg auf erneuerbare Energiesysteme betreffen uns und die nachfolgenden Generationen. Dafür benötigen wir einen gut ausgebildeten Nachwuchs in den MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik). Nur so können wir diese Aufgaben meistern und die Zukunftsfähigkeit des Innovationsstandorts Deutschland sichern.

Der Fachkräftemangel auf dem Arbeitsmarkt und die Herausforderungen bei der Gestaltung digitaler Transformation zeigen, wie wichtig eine grundlegende MINT-Bildung ist.

Die aktuelle Ausgabe des MINT Nachwuchsbarometers der acatech und der Joachim Herz Stiftung ist Anlass, die folgenden Fragen bei „acatech am Dienstag“ zu diskutieren: Wie können wir das MINT-Fachkräftepotential voll ausschöpfen? Welche Maßnahmen helfen, um Studienabbruch in den Ingenieurwissenschaften zu verringern? Und wie lässt sich der Frauenanteil in MINT-Ausbildungen erhöhen?

Begrüßung:

  • Prof. Dr.-Ing. Jan Wörner, Präsident acatech

Podium:

  • Prof. Dr. Olaf Köller: Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik, Kiel, Nachwuchsbarometer / acatech Mitglied
  • Prof. Dr.-Ing. Dr. Sabine Kunst: Vorstandsvorsitzende Joachim Herz Stiftung / acatech Mitglied
  • Nico Schönefeldt, Leiter des Bereichs Ausbildung, DIHK – Deutscher Industrie- und Handelskammertag e.V. 

Moderation:

  • Rebecca Ebner, acatech Geschäftsstelle

 

Hier geht es zur Anmeldung: acatech

Wir sind das Nationale MINT Forum

alle Mitglieder