QUALITÄT UND WIRKUNG AN SCHULE UND AUßER­SCHULISCHEN LERNORTEN

Die Veränderungen aller Lebens-, Bildungs- und Arbeitsbereiche vollziehen sich in einem solchen Tempo, dass Schule die Kompetenzen für das 21. Jahrhundert nicht mehr allein vermitteln kann. Eine Lösung besteht darin, dass sich Schule stärker als bisher für ihr Umfeld öffnen und Teil regionaler (MINT-)Bildungsnetzwerke wird. Initiativen aus dem Kreis unserer Mitglieder zeigen, wie konkrete Erfolge erzielt werden können. Nachhaltigkeit kann aber nur erzielt werden, wenn sektorenübergreifend gemeinsam der Bedarf an zivilgesellschaftlichen und politischen Maßnahmen und Anstrengungen ergründet und die Umsetzung vorangetrieben wird. Dann können außerschulische Lernorte im Verbund mit Schule ihre Potenziale entfalten und ihren Beitrag dazu leisten, die Herausforderungen in der MINT-Bildung zu bewältigen.

Diskussionsrunde über das Erfolgsmodell MINT-Regionen
KMK-Präsident Holter begrüßt die Idee einer Allianz aller MINT-Bildungsakteure.

VIDEO

Zusammenfassung und Ausblick des NMF-Sprecherteams auf dem 6. Nationalen MINT Gipfel

Wir sind das Nationale MINT Forum

alle Mitglieder