Digitale Bildung von Kindern und Jugendlichen

Die Digitalisierung prägt in hohem Maße das berufliche und private Leben. Dadurch werden computer- und informationsbezogene Kompetenzen immer wichtiger. Diese Entwicklung stellt eine große Herausforderung für den Bildungsbereich dar: Kitas und Schulen müssen Kinder und Jugendliche auf die digitalisierte Welt vorbereiten (Lernen über Medien) und die Chancen der Digitalisierung für den Unterricht nutzen (Lernen mit Medien). Die AG Digitale Bildung von Kindern und Jugendlichen legt deshalb ihren Fokus zum einen auf die Chancen des digitalen Lernens im Bereich Mathematik, Naturwissenschaften und Technik, zum anderen auf die Frage, wie eine moderne informatische Bildung gestaltet sein müsste. Sie nimmt dabei eine bildungsbiografische Perspektive von der Kita bis zum Übergang von der Schule zum Studium bzw. zur Berufsausbildung ein. Einerseits wird es um die auf jeder Stufe zu vermittelnden Inhalte, andererseits um die entsprechende Befähigung von Fach- und Lehrkräften gehen.

 

 

Leitung der Arbeitsgruppe

Dr. Ekkehard Winter
Deutsche Telekom Stiftung

 

Mitgliedsorganisationen

acatech (Dr. Thomas Lange)

Deutsche Telekom Stiftung (Annika Klaus, Dr. Ekkehard Winter)

Haus der kleinen Forscher (Dr. Margret Lohmann)

Joachim Herz Stiftung (Dr. Jörg Maxton-Küchenmeister)

Körber-Stiftung (Matthias Mayer)

Lehrer Forum MINT (Prof. Dr. Steffen Friedrich)

MINT Zukunft schaffen (Dr. Ellen Walther-Klaus)

Siemens Stiftung (Maria Schumm-Tschauder)

Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft (Dr. Volker Meyer-Guckel)

Wissensfabrik - Unternehmen für Deutschland (Dr. Franziska Hutzler)

Gäste: Prof. Dr. Ira Diethelm (Universität Oldenburg), Jana Kausch (Initiative D21), Ralph Müller-Eiselt (Bertelsmann Stiftung)